Home

mein-Vereinslokal Logo

Besuchen Sie uns bei:
facebook-button.jpg

Willkommen beim Tierschutzverein Kall und Umgebung e.V.
Kleine große Kunst von Maf Räderscheidt für unsere Tiere PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 04. September 2015 um 17:30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Schleiden/Kall. Maf Räderscheidt, Schleidener Künstlerin mit großem Herz für Mensch und Tier, hat wieder einmal ganz lieb auch an uns gedacht: All diese kleinen großen Kunstwerke sind Originale, die sie für uns gemalt hat, damit wir sie zugunsten unserer Tiere verkaufen können. Dafür bedanken wir uns von Herzen! Erhältlich sind die tierischen Kunstwerke auf unseren Veranstaltungen oder über persönliche Anfrage per Telefon, Email, Facebook oder auch Fax. Wer mehr über Maf Räderscheidt`s und noch mehr Kunst erfahren will, hat in Schleiden ab heute das gesamte Wochenende (04-06.09.2015) umfassend Gelegenheit dazu und zwar beim Kunstfestival "Sie sind jung und brauchen das Geld". https://www.facebook.com/events/351694238373079/

 
Erneut Hilfe am Tierheim durch Ford Community PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 04. September 2015 um 17:24 Uhr

Kall. Am Freitag den 28.08.2015 dürften wir zum wiederholten Male die fleißigen Helfer/innen der Ford Community bei uns am Tierheim begrüßen, die uns mit ihrer Unterstützung wieder ein gutes Stück vorangebracht haben. Insgesamt 10 Mitarbeiter der Ford-Werke ließen durch Freischneiden, Fassadenarbeiten und Arbeiten an den Außenanlagen das Tierheim in neuem Glanz erstrahlen. Mittags konnten sich alle bei einer vegetarischen Erbsensuppe und einem Brötchenbuffet stärken. Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bei der Ford Community und all ihren Helfern!!!

 
Jusos packten am Tierheim tatkräftig an! PDF Drucken E-Mail
Montag, den 06. Juli 2015 um 08:47 Uhr

Kall. Am 27. Juni 2015 besuchten uns die Jusos des Kreis Euskirchen im Tierheim Kall, um uns tatkräftig bei unserer Arbeit zu unterstützen. Da wurde der Slogan "jung, sozial, engagiert" vorbildlich realisiert. Bevor es an die Rasenmäher ging, um unsere Rasenflächen wieder in Form zu bringen, konnten wir ausführlich über Tierschutzthemen wie z.B. das Problem der verwilderten Hauskatzen im Kreis Euskirchen berichten.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 06. Juli 2015 um 09:07 Uhr
 
Schleidener Realschüler unterstützen unser Tierheim PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 25. Juni 2015 um 12:20 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Kall/Schleiden. Am 24.06.2015 hatten wir sehr netten Besuch im Tierheim Kall: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6d und ihre Klassenlehrerin Frau Weiss kamen vorbei, um uns 180 €uro, die sie beim Kuchen- und Waffelverkauf eingenommen hatten, zu übergeben. Anstatt das Geld für sich selber zu nutzen, spendeten sie es für unsere Tiere. Das hat uns sehr berührt. Dafür gab´s selbstverständlich eine Spezialführung durch´s Tierheim, Anschauungsunterricht mit unserer Tierärztin und ihrer Hündin "Anne" und natürlich eine Runde Katzenknuddeln. Wir bedanken uns noch einmal von Herzen Bei Frau Weiss und den Schülerinnen und Schülern der Klasse 6d!

 
Fohlen starb nach Trennung von Mutter - Bitte um Hinweise! PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 25. Juni 2015 um 12:15 Uhr

Kall. Am 24.06.2015 erreichte uns eine traurige und zugleich mysteriöse Nachricht. Der Besitzer des Lausbuben-Hofes in 53925 Kall informierte uns über einen Vorfall, der sich vorgestern auf einer Weide am Ende der Auelstraße in Kall abgespielt hat. Demnach hat eine Stute in der Nacht vom 21.06. auf den 22.06. ein Fohlen zur Welt gebracht. Am frühen Morgen war das Fohlen jedoch verschwunden. Eine stundenlange Suche verlief ergebnislos, bis dass das Fohlen am Abend auf der Terrasse eines Wohnhauses im Falkenweg aufgefunden wurde. Das Fohlen war stark geschwächt und wurde umgehend in eine Tierklinik gebracht, wo es jedoch kurze Zeit später verstarb. Der Besitzer ist sich sicher, dass sich das neugeborene Fohlen nicht selbst von der Mutter entfernt und einen steilen Berg hinauf gelaufen sein kann. Auch der Zaun der Weide war unbeschädigt. Wer hat etwas in der fraglichen Nacht bemerkt oder kann Angaben zum Aufenthalt des Fohlens am 22.06. machen? Kontakt: TSV Kall u.U., Tel. 02441-778664 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Hinweis: Bei dem Foto handelt es sich um ein exemplarisches Beispielfoto. Das verstorbene Fohlen ist dunkelbraun mit heller Schnauze.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 25. Juni 2015 um 12:18 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 25
© 2010 Tierschutzverein Kall und Umgebung e.V. - Alle Rechte vorbehalten • powered by medienhaus-eifel