Herzlich Willkommen im Tierheim Kall und beim Tierschutzverein Kall und Umgebung e.V. !

Hummer als leidensfähig anerkannt

 

Berlin. Jetzt ist es amtlich: auch Hummer sind leidensfähige Wesen. Was man eigentlich als selbstverständlich erachtet, musste nun gerichtlich geklärt werden. Ausgelöst durch das Veterinäramt Berlin-Spandau, das der METRO weitreichende Auflagen bei der Hälterung von Hummern gemacht hatte, trägt dieses Urteil zur Stärkung des im Grundgesetz verankerten Tierschutzes bei, und stellt ein Novum zum Schutz wirbelloser Tiere dar. Weitere Infos finden Sie hier.

Foto: (C) exOrzist-shutterstock

Wir sind wieder da!

 

Nachdem unsere alte Internetseite zum wiederholten Male und endgültig einem Hackerangriff zum Opfer gefallen ist, haben wir nun die Gelegenheit genutzt, und eine komplett neue Internetseite aufgebaut.

Momentan sind zwar noch nicht alle Inhalte online, aber wir bemühen uns, die neue Seite mit allen gewohnten Informationen und Inhalten möglichst schnell zu füllen.

 

Petitionen gegen Fuchsjagd

 

Wir unterstützen die aktuellen Petitionen gegen die Fuchsjagd in Hückeswagen/Wipperfürth, Gießen und dem Landkreis Leer.

 

 

 

 

Petition Gießen

Wildtierschutz Deutschland e.V. hat eine Petition mit dem Titel "Nie wieder Fuchswochen im Kreis Gießen" aufgelegt.

Link zur Petition

 

 

Petition Leer

Manuela Schleußner hat dazu aufgerufen, die Fuchsmassaker im Kreis Leer zu stoppen.

Link zur Petition

 

 

Petition Hückeswagen

Unser Verein hat die Initiatorin Brita Günther bei der Umsetzung ihrer Petition gegen die Fuchsjagd in Hückeswagen und Wipperfürth tatkräftig unterstützt.

Link zur Petition

 

Hier finden Sie uns

Tierheim Kall

Heinkelstr. 8

53925 Kall

 

Tierschutzverein Kall und Umgebung e.V.

Keldenicher Str. 30

53925 Kall

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

02441-778664
oder
0151-22649332

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein Kall und Umgebung e.V.