Dauerbewohner

Manche Tiere haben so gut wie gar keine Hoffnung auf Vermittlung und sind manchmal schon so lange bei uns, dass wir Ihnen zum Ende Ihres Lebens keinen Umzug mehr zumuten möchten. Auch sie haben ein Recht darauf, gesehen zu werden. Hier möchten wir Ihnen einen Platz einräumen.

Rocco
geb. 2006, im Tierheim von 2009 bis 2017
Rocco wurde vom Veterinäramt beschlagnahmt, weil seine überforderte Besitzerin ihn und seine Familie ausschließlich in einem kleinen Hof hielt. Seine ganze Familie wurde schnell vermittelt, doch Rocco wollte nie einer haben. Nachdem das Veterinäramt ihn aufgrund der schlechten Vermittlungschancen einschläfern wollte, haben wir ihn übernommen, um das Töten zu verhindern. - In der Nacht vom 5. auf den 6. Oktober 2017 ging Rocco`s Kraft zu Ende und er wurde erlöst.
Rosi
geb. 2004, im Tierheim seit 2012
Rosi wurde von einer Nonne zu uns gebracht, weil ihre Besitzerin ins Hospitz umziehen musste. Ihre Kratzbürstigkeit konnte sie leider nie ablegen und somit darf sie bei uns seit einiger Zeit Freigang haben. Sie kommt gut mit ihrem Leben im Tierheim zurecht. Wobei wir uns trotzdem über ein eigenes Zuhause für Rosi weiterhin freuen würden...!
verschiedene Kleintiere
leben auf einer Pflegestelle
Einzelne ältere Meerschweinchen und Kaninchen denen z.B. der Partner verstorben ist, dürfen auf unserer Pflegestelle ihren Lebensabend in einem großen Kleintiergehege verbringen.

 

 

 

Hier finden Sie uns

Tierheim Kall

Heinkelstr. 8

53925 Kall

 

Tierschutzverein Kall und Umgebung e.V.

Keldenicher Str. 30

53925 Kall

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

02441-778664
oder
0151-22649332

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein Kall und Umgebung e.V.