Hunde in der Vermittlung

 

Als Tierschutzverein leben wir ständig am finanziellen Limit. Damit unserer Arbeit fortgeführt werden kann, erheben wir für die Abgabe oder Adoption von Tieren eine sogenannte "Schutzgebühr".

Unabhängig von Alter, Geschlecht und Rasse beträgt die Schutzgebühr bei Hunden 250,- €. Ausnahmen machen wir nur bei sehr alten oder kranken Tieren.

 

Bei uns beinhaltet die Schutzgebühr die gesamte tierärztliche Grundversorgung: Impfungen, Parasitenbehandlung, Kastration und Kennzeichnung inkl. Registrierung im Deutschen Haustierregister.

 

Es kommt vor, dass sich Tiere erst in der Vorbereitung auf die Vermittlung befinden und somit hier noch nicht zu sehen sind. Daher kann sich eine telefonische Nachfrage unter 02441-778664 (bitte lange klingeln lassen) lohnen!

Paul
geb. 2010, lieb, braucht klare Anweisungen
Paul beherrscht Grundkommandos und lässt sich problemlos auf seinen Platz schicken. Auch das Futter lässt er sich ohne einen bösen Blick wegnehmen. Dennoch braucht er ganz klare Anweisungen, vor allem wenn er fremden Hunden begegnet. In dieser Situation müssen die neuen Besitzer Paul zeigen, dass sie "Herr der Lage" sind. Wer das beherrscht, erhält mit Paul einen tollen Hund.
Roco
geb. 2010, Border Collie-Mischling, freundlich
Roco kam leider nach erfolgreicher Vermittlung, aufgrund einer plötzlichen schweren Erkrankung seines neuen Besitzers, wieder zu uns zurück und wartet nun erneut auf ein gutes Zuhause. Er ist ein freundlicher Hund mit normalem Bewegungsbedürfnis. Im Haus ist Roco ruhig, an der Haustür ist er wachsam. Katzen mag er nicht so gern und bei Artgenossen entscheidet die Sympathie. Wir würden Roco gerne zu mit Hunden erfahrenen Menschen ohne Kinder vermitteln.
Max
geb. Sept. 2010, Schäferhund-Wolfsspitz-Husky-Mix
Max ist zu Beginn immer etwas ungestüm. Er ist ein netter, sehr sensibler Hund, der empfindlich auf Veränderungen in seinem Umfeld reagiert. Daher braucht er ein Zuhause mit einem konstanten Umfeld und einen hundeerfahrenen Besitzer, der ihm mit liebevoller Konsequenz entsprechend Sicherheit vermittelt.
Pele
RESERVIERT!
Pele, geb. 2014, ist ein sehr menschenbezogener, verschmuster und lieber Rüde. Er kann sehr gut alleine bleiben. Mit Hündinnenversteht Pele sich prima, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Ein Jagdtrieb ist vorhanden. Pele läuft sehr gut an der Leine.
Chibi
geb.2012, Pekinesenrüde
Chibi wird wegen Krankheit seiner Besitzerin abgegeben. Er kann ein Katzenklo benutzen und sollte nicht zu Katzen und kleinen Kindern vermittelt werden. Chibi wäre froh, wenn in seinem neuen Zuhause immer jemand da wäre. Er ist noch nicht kastriert.

Hier finden Sie uns

Tierheim Kall

Heinkelstr. 8

53925 Kall

 

Tierschutzverein Kall und Umgebung e.V.

Keldenicher Str. 30

53925 Kall

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

02441-778664
oder
0151-22649332

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein Kall und Umgebung e.V.