Petitionen

 

"Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist."             

                                                                                        Dalai Lama

 

Stop killing - keine Jagd ohne vernünftigen Grund!

Füchse, Katzen, Vögel, Hunde.... STOP KILLING - keine Jagd ohne vernünftigen Grund! Nach langem möchten wir noch einmal zur Unterzeichnung einer Petition aufrufen. Bitte teilt und unterzeichnet die aktuelle Petition von Wildtierschutz Deutschland e.V., unterstützt von vielen weiteren namhaften Tierschutz-Organisationen: "Das wesentliche Grundprinzip des Tierschutzrechts ist, dass niemand einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen darf. ​"Vernünftig ist ein Grund, wenn er als triftig, einsichtig und von einem schutzwürdigen Interesse getragen anzuerkennen ist und wenn er unter den konkreten Umständen schwerer wiegt als das Interesse des Tieres an seiner Unversehrtheit und an seinem Wohlbefinden" (Lorz-Metzger, TierSchG § 1 Rn 62).

Die Jagd an sich stellt keinen vernünftigen Grund zum Töten von Tieren im Sinne des Tierschutzgesetzes dar! {...}" Mehr Info unter https://www.stopkilling.info/aktiv-werden-tierschutz
 
 
 

Gegen Wiedereinführung der Bau- & Fallenjagd, für die Schonung von Füchsen & bedrohten Arten in NRW!

 

"(...) Über 50.000 Füchse wurden im vergangenen Jagdjahr alleine in NRW von Jägern getötet. Doch während wissenschaftliche Studien und Erfahrungen aus fuchsjagdfreien Gebieten zeigen, dass Fuchsjagd sinnlos ist, wollen Jäger immer mehr Füchse töten. Nun wollen sie zu diesem blutigen Zweck sogar bereits verbotene, besonders grausame Praktiken wieder legalisieren lassen, indem sie den Fuchs zum Sündenbock für den Rückgang bedrohter Arten machen. Das dürfen wir nicht zulassen!

Wenn auch Sie gegen die Wiedereinführung der grausamen Bau- und Fallenjagd sowie der Abrichtung von Jagdhunden an lebenden Füchsen sind und die Schonung von Füchsen UND bedrohten Tierarten in NRW befürworten, unterzeichnen Sie jetzt diese Petition! (...)". (Quelle: Auszug aus dem Begründungstext der Petition)

 

Hier geht`s zur Petition

Das Tierschutz-Verbandsklagerecht in NRW erhalten

"Mit der Teilnahme an dieser Petition fordern Sie Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und die SPD in Nordrhein-Westfalen auf, sich zum Erhalt der Tierschutz-Verbandsklage zu bekennen. Die Unterschriften werden vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 14. Mai 2017 an die SPD-Fraktion übergeben.Nur mit der Tierschutz-Verbandsklage können Tierschutzorganisationen bei Missständen stellvertretend für die Tiere deren Einhaltung einfordern und gegebenenfalls klagen.

Ohne die Verbandsklage können Tierschutzorganisationen lediglich Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft erstatten. Diese führen jedoch meist nicht zu Ermittlungen und klärenden Gerichtsverfahren. Tiernutzer hingegen können im eigenen Interesse durch alle Instanzen klagen, wenn sie sich in ihren Rechten verletzt fühlen." (Quelle: Auszug aus dem Begründungstext der Petition)

Hier finden Sie uns

Tierheim Kall

Heinkelstr. 8

53925 Kall

 

Tierschutzverein Kall und Umgebung e.V.

Keldenicher Str. 30

53925 Kall

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

02441-778664
oder
0151-22649332

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein Kall und Umgebung e.V.