Werden Sie Tierpatin oder Tierpate!

 

 

Liebe Tierfreunde*innen,

 

unser Ziel ist es, die bei uns lebenden Tiere möglichst schnell wieder in ein neues Zuhause zu vermitteln. Denn so viel Mühe wir uns auch geben, ein Zuhause ist durch nichts zu ersetzen.

 

Doch leider gibt es auch immer wieder Gäste, die länger bei uns bleiben, manchmal sogar viel länger… Dies kann ganz unterschiedliche Gründe haben. Es handelt sich dabei z.B. um Tiere, die nicht einfach im Umgang sind und denen noch ein wenig Zeit zur weiteren Entwicklung eingeräumt werden muss. Manchmal sind auch Tiere betroffen, die schlichtweg die falsche Rasse oder das falsche Aussehen haben. Und nicht zuletzt handelt es sich häufig um alte oder kranke Tiere, die zudem teure Medikamente benötigen.

 

Insbesondere für solche Vierbeiner suchen wir Patinnen und Paten. Nette Menschen, die uns zum Einen bei der Finanzierung unserer Dauergäste unterstützen, die zum Anderen aber auch symbolisch für ein bestimmtes Tier „da“ und mit ihm verbunden sind. 

 

Sie können sich Ihr Patentier selbst aussuchen. Hier finden Sie alle Tiere, die bei uns in der Vermittlung sind. Wir beraten Sie aber auch gerne oder empfehlen Ihnen ein Tier. 

 

Als Tierpatin oder Tierpate erhalten Sie eine Urkunde mitsamt Foto Ihres Patentieres. Grundsätzlich besteht auch nach Absprache die Möglichkeit, Ihr Patentier im Tierheim zu besuchen und näher kennenzulernen. Die Patenschaft ist jederzeit kündbar.

 

Sie haben Interesse an einer Tierpatenschaft oder möchten eine solche verschenken? 

Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf! Sie erreichen uns unter 02441 - 778664 oder 0151 – 22649332 oder per E-Mail mail@tsv-kall.de

 

Oder senden Sie den nachfolgenden Patenschaftsantrag ausgefüllt an unser Postadresse: Keldenicher Str. 30, 53925 Kall.

 

Tierpate*in werden
Hier finden Sie den Antrag für eine Tierpatenschaft
Antrag_Tierpatenschaft-2.pdf
PDF-Dokument [273.7 KB]

 

Wir und unsere Vierbeiner danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung!

Weitere Tierheimbewohner, die für eine Patenschaft infrage kommen:

Charly
geb. 2008, Flutopfer, Tumorpatient
Charly`s Besitzer hat bei der Flutkatastrophe im Juli 2021 sein Haus verloren und Charly seine Schwester. Der Besitzer berichtete, dass er Charly nun nicht mehr ausreichend versorgen kann, da er permanent auf Montage ist. Leider mussten wir feststellen, dass er einen Tumor im Verdauungstrakt hat, wodurch er seinen Stuhlgang nicht mehr kontrollieren kann. Damit scheint besiegelt zu sein, dass der absolut liebe und hinreißende Kerl für den Rest seines Lebens bei uns bleiben wird.
Felix
geb. 2016, Sohn von Hexe
Felix ist eher verwildert und lebt daher frei auf dem Tierheimgelände. Manche verwilderten Hauskatzen haben ihren Futterplatz verloren und wurden am Tierheim angesiedelt. Sie können dort frei leben, werden gefüttert und veterinärmedizinisch versorgt.
Hexe
geb. ca.2015, Mutter von Felix
Hexe lebt frei auf Tierheimgelände, wird aber zunehmend zutraulicher. Manche verwilderten Hauskatzen haben ihren Futterplatz verloren und wurden am Tierheim angesiedelt. Sie können dort frei leben, werden gefüttert und veterinärmedizinisch versorgt.
Mieze
geb. ca.2009, lebt frei auf Tierheim- Gelände
Manche verwilderten Hauskatzen haben ihren Futterplatz verloren und wurden am Tierheim angesiedelt. Sie können dort frei leben, werden gefüttert und veterinärmedizinisch versorgt.
Amigo
geb. ca. 2009, im Tierheim seit Februar 2013
Der liebe Amigo ist Mitglied einer zurück gelassenen Katzengruppe aus der Gemeinde Kall. Er lebt seit Jahren frei auf dem Tierheimgelände und ist inzwischen so zutraulich geworden, dass er sich auch von Fremden streicheln lässt. Über die Jahre hat er sich selbstständig in einen Tierheimraum einquartiert und genießt mittlerweile die Vorzüge seiner "Tierheim-Suite".
Prinz
geb. ca. 2003,
Prinz ist ein superlieber Schmusekater. Er kam nach erfolgreicher Vermittlung zu uns zurück, weil er das Markieren nicht sein ließ, obwohl er mit Artgenossen sehr gut verträglich ist. Alle Mühen eine Lösung dafür zu finden, blieben umsonst. Er lebt seit vielen Jahren im und am Tierheim. Im Sommer 2021 musste ihm aufgrund eines Tumors ein Auge entfernt werden.

Hier finden Sie uns

Tierheim Kall

Heinkelstr. 8

53925 Kall

 

Tierschutzverein Kall und Umgebung e.V.

Keldenicher Str. 30

53925 Kall

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

02441-778664
oder
0151-22649332

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein Kall und Umgebung e.V.